Handball – Wetten bei BetVictor

1. Division - Herren

Bundesliga Herren

Eliteserien (M)

Postenligaen

Liga Asobal - Herren

Elitserien Damen

Extraklasa - Damen

1. Division - Damen

Liga Nationala - Damen

Coupe De La Ligue

WHIL (D)

1. Division - Herren

Bundesliga Womens

1. Division - Damen

Dänemark - Ligaen Damen

Urvalsdeild

Champions League - Damen

EHF Cup - Damen

Handball Gesamtsieger

Handball – der zweitliebste Mannschaftssport der Deutschen

Handball gilt als eine der beliebtesten Sportarten in Europa. In Deutschland kommt dieser Sport sogar direkt auf Platz zwei nach Fußball. Und: Der deutsche Handballbund ist der größte Handballverband der Welt.

Spätestens seit der WM 2017 hat Handball noch mehr an Popularität gewonnen. Mit dem 29:24-Sieg gegen Polen holte Deutschland den dritten Weltmeistertitel in der Geschichte – und das im eigenen Land. Von den Medien wurde der Titelgewinn in Anlehnung an das „Sommermärchen“ der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 als „Wintermärchen“ bezeichnet.

Jetzt auf Handball wetten und punkten

Tippen Sie zu den Olympischen Spielen und anderen großen Wettbewerben wie dem EHF-Pokal, der EHF Champions League oder dem Europapokal der Pokalsieger. Neben der deutschen Liga finden Sie bei BetVictor auch Spiele der französischen, spanischen, russischen und dänischen Liga.

Setzen Sie in unseren Live-Handball-Wetten zum Beispiel auf die Gewinnermannschaft, oder tippen Sie auf Unentschieden, Tore und die Tordifferenz. Damit Sie die Kontrolle über Ihre Live-Wetten behalten, bieten wir Ihnen die Cash-Out-Option. So können Sie sich Ihren Gewinn vor dem Ende eines Spiels teilweise oder ganz auszahlen lassen.

Natürlich bieten wir Ihnen auch Wetten zur Handball-Europameisterschaft und der Handball-Weltmeisterschaft. Die Turniere finden alle zwei Jahre statt.  

Vom Torball zum Handball

Ballspielarten haben in der Geschichte der Menschheit eine lange Tradition. Bereits aus der Antike sind Vorläufer der heute modernen Ballsportarten bekannt. Ein handballähnliches Spiel bei den Griechen war „Urania“ – es wird bereits in der „Odyssee“ von Homer beschrieben. Im alten Rom wurde „Harpaston“ gespielt, das verschiedene Elemente aus Handball und Rugby vereint.

Das moderne Handballspiel festigte sich im Jahr 1917. Damals legte Max Heiser das erste feste Regelwerk für das Torballspiel fest und taufte es Handball. Er hatte es eigentlich für Frauen konzipiert, um für sie einen Ausgleich zum Fußballspiel der Männer zu stellen. Jede Art von Kampf oder Körperkontakt war verboten. Doch auch bei den Männern wurde der Sport immer beliebter und bald formierten sich erste Mannschaften.

Zum ersten Handball-Länderspiel kam es im Jahr 1925, im Jahr 1936 wurde Feldhandball einmalig zur Olympischen Disziplin und etablierte sich dann bei den Wettkämpfen als Hallenhandball ab 1972.

Heute wird Handball weltweit auf allen Kontinenten gespielt. Es gibt mehr als 200 Verbände, die sich der International Handball Federation angeschlossen haben. Weltweit sind über 19 Millionen Handballspieler in fast 800.000 Mannschaften registriert.